Ladeneinrichtungen für Boutiquen und Modegeschäfte

Jeder Geschäftsmann, der eine Boutique eröffnen möchte, muss sich erst einen passenden Ort dazu auswählen. Nicht nur die optimale Lage ist wichtig, sondern auch die richtige Ladenausstattung und das ShopDesign. Die meisten Modegeschäftketten angagieren bei jeder Neueröffnung einen Ladenbauer der das Ladenkonzept, vom Bode über die passenden Wandregale und Mittelraumgondeln bis hin zu Beleuchtung, durchdenkt. Die Anzahl der Ladenausstattungselemente hängt meist mit der Ladenfläche zusammen und kann einen großen Aufwand für den Ladenbauer bedeuten. Je nachdem wie individuell das Modegeschäft sein ShopDesign mit allen Regalen, Schaufensterpuppen und Verkaufsständern gestalten will. Eines der wichtigsten Elemente im Bereich der Ladeneinrichtung sind die Wandregale, denn diese fallen den Kunden sofort in die Augen. Bei den Wandregalen ist es wichtig, dass sie flexibel, anpassbar und erweiterbar sind. Das ist wichtig, damit sie in jedem Ladengeschäft installiert werden können und der Ladenbauer zur Wanddekoration am einfachsten eine Lamellenwand hernehmen kann. Die Rückwände können mit Holz, Glas, PVC, Granit, Rigips, Displays oder Lamellenwänden verkleidet werden. Wie Sie das machen, bleibt Ihnen überlassen. Jedoch entscheidet sich ein Großteil der Modegeschäft-Besitzer für die Lamellenwand, da diese einfach optisch am seriösestem wirkt.

Die Grenzen bei der Gestaltung des eignen Ladens sind nahezu unerschöpflich. Das vielfältige Zubehör wie Glasböden, Holzböden, Konfektionsrahmen, Tragrahmen, Haken, Werbeschilder, Ausziehböden, etc. bieten Ihnen alle Möglichkeiten für funktionelle Lösungen der Warenaufmachung und Produktpräsentation. Sie können in unterschiedlichen Farben sein. Zurzeit ist die meist Gekaufte, die in Edlem matt-schwarz oder edel-dunkel-grau lackiert . Es gibt auch natürlich die Standardregale, sie sind aus Holz und man nennt sie Holzregale. Wandregale können teils mit Glasböden, teils mit Holzböden ausgestattet sein.  Ein Teil der Wandsysteme sind auch die Kleiderstangen. Auf den senkrechten Hängeschienen hängt man die Kleidung auf. Am besten wird die Kleidung nach Farben sortiert.  Außer den Regalen sind auch die Kassentresen und deren Positionierung sehr wichtig für ein erfolgreiches Modegeschäft. Die Kassentheken sollten nicht zu nah am Ausgang sein. Sie sollten zentral sein und leicht erkennbar. Die Kassentheken sind in zahlreichen Farben und Dekoren erhältlich. Vorallem auch die Beleuchtung von Theken ist wichtig.

Die Ladeneinrichtungen in Acrylglas werden immer mehr gesucht. Sie sind ein wahrer Hingucker. Wenn diese eine schöne Beleuchtung haben, können sie tolle Lichteffekte produzieren und so die Aufmerksamkeit der Kunden auf sich ziehen. Bei einer Ladeneinrichtung sind auch Spiegel ein wichtiger Bestandteil. Sie müssen immer groß sein und in einem Teil des Ladens positioniert werden, wo die Beleuchtung am besten ist. Das wirkt besonders auf die Kunden, denn jeder liebt es, im Spiegel gut auszusehen. Die Position von den Wandspiegeln in den Umkleidekabinen sollte ebenfalls durchdacht werden, weil die Kabinen von selbst schon klein sind und man im Spiegel dann unter Umständen nicht so gut aussehen kann. Bei den Kabinen ist es wichtig, die besten Vorhänge auszuwählen. Die Gardinen sind in verschiedenen Dekoren und Farben erhältlich. Sie können plastisch sein oder aus Metall. Noch ein wichtiger Bestandteil sind die Vorlagetische. Die Vorlagetische  können in verschiedenen Formen vorkommen. Mit oder ohne Ablagefächer. Die Ladentische sind sehr praktisch und auf ihnen wird meistens die Kleidung, die auf Rabatt sind, ausgestellt. Sie können aus Glas, Metall oder Holz sein. Der  Preis hängt von dem Material ab. In den Läden für  Schuhe ist die Auswahl der Schuhregale wichtig. Sie können entweder an der Wand befestigt sein oder auf den Boden gestellt. Die Schuhe können auf spezifische Tische gestellt werden. Bei den Geschäften ist wie gesagt die Warenpräsentation sehr wichtig. Es ist wichtig, auf welche Art und Weise die Produkte ausgestellt werden, um somit Kunden hineinzulocken. In Modeläden verwendet man oft Schaufensterpuppen oder verschiedene Arten von Torsos oder Dekoköpfen, nur um den Laden optimal zu präsentieren und somit die Kunden zum Kauf anzuregen.